BDSwiss Betrug oder seriös: Trader auf der sicheren Seite?

redaktionsempfehlung_bdswiss

Aufgrund der Vielzahl der Broker, die im Bereich Binäre Optionen tätig sind und sich als perfekten Anbieter für Neukunden präsentieren, ist es für die Kunden nicht immer leicht, die Spreu vom Weizen zu trennen und zu erkennen, welche Anbieter wirklich zuverlässig arbeiten. Umso wichtiger sind Testberichte und Erfahrungsberichte, die Aufschluss über Qualität und Seriosität der Anbieter geben. Zum im deutschsprachigen Raum populären Broker Banc de Swiss (mittlerweile umbenannt in BDSwiss) kann eindeutig gesagt werden: Es handelt sich um einen von offizieller Stelle (Finanzaufsichtsbehörde CySEC in der EU) aus regulierten Broker. Doch was sagt der Test? Ist BDSwiss Betrug oder seriös?

Inhalt:

1. Details zu BDSwiss auf einen Blick
2. Der Broker BDSwiss wird vorgestellt
3. Der Broker arbeitet mit niedrigen Mindestanforderungen
4. BDSwiss überzeugt mit einer großen Auswahl an Handelsarten
5. BDSwiss Kundenservice: punktet mit deutschsprachigem Support
6. Finanzaufsichtsbehörde ermöglicht sicheres Traden
7. Unser Fazit: über jeden Betrugsvorwurf erhaben

Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

Inhaltsverzeichnis

    • 1.) Details zu BDSwiss auf einen Blick
  • 2.) Der Broker BDSwiss wird vorgestellt
  • 3.) Der Broker arbeitet mit niedrigen Mindestanforderungen
  • 4.) BDSwiss überzeugt mit einer großen Auswahl an Handelsarten
  • 5.) BDSwiss Kundenservice: punktet mit deutschsprachigem Support
  • 6.) Breits Angebot an Basiswerten bei BDSwiss
  • 7.) Die BDSwiss Handelsplattform im Detail
  • 8.) Hohe Lerneffekte bei BDSwiss
  • 9.) BDSwiss Betrug oder seriös? Die Ein- und Auszahlungen
  • 10.) Gutes Risikomanagement bei BDSwiss
  • 11.) Finanzaufsichtsbehörde ermöglicht sicheres Traden
  • 12.) Gibt es einen BDSwiss Bonus?
  • 13.) Unser Fazit zur Frage: Ist BDSwiss Betrug oder seriös?

1.) Details zu BDSwiss auf einen Blick

  • Handelskonto ist schon ab einer ersten Einzahlungssumme von 100 Euro möglich
  • Trades durchführen ab einem Mindesteinsatz von nur 1 Euro
  • Support ist per Live-Chat, Hotline, Mail in deutscher Sprache möglich
  • Eigene, deutsche BDSwiss Postanschrift in Frankfurt am Main
  • Trader können vielfältige Handelsmodelle wahrnehmen, z.B. BDSwiss One-Touch oder FX/CFD
  • Bis zu maximal 500 Prozent Rendite sind realisierbar

Der Testbericht zu BDSwiss ist auch als Video aufrufbar! (© binaereoptionen.com)

2.) Der Broker BDSwiss wird vorgestellt

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexDas Handelsunternehmen BDSwiss wurde im Jahre 2012 gegründet und zählt somit noch zu den Neulingen am Markt. Dennoch hat sich der Broker durch sein Handelsangebot und die professionelle Arbeitsweise bereits in kürzester Zeit einen Namen gemacht und erfreut sich immer steigender Beliebtheit. Der Broker ist eine Marke der BDSwiss Holding Plc, Zypern und unterhält seinen Hauptsitz somit in Limassol, Zypern. Um auch seinen deutschen Kunden näher zu sein, verfügt BDSwiss über eine Adresse in Frankfurt, die über den Postweg zu erreichen ist. Trader können bei BDSwiss mit über 200 Basiswerten, sowie Aktien, Rohstoffe, Devisenpaare und Indizes handeln. Das Traden erfolgt über eine professionelle und webbasierte Handelsplattform.

Fazit: BDSwiss zählt zu den beliebtesten und renommiertesten Brokern auf dem Markt der Online-Broker. Ein umfassendes Handelsangebot und die strenge Regulierung haben bereits eine Vielzahl an Tradern auf der ganzen Welt überzeugt.

Die Website des Unternehmens BDSwiss

Mehr als 200 Basiswerte bei BDSwiss

3.) Der Broker arbeitet mit niedrigen Mindestanforderungen

Themenicon MusterWelche Mindesteinlage Trader leisten müssen, um mit dem Online-Handel beginnen zu können, ist von Broker zu Broker unterschiedlich. Bei einigen Anbietern ist es bereits mit niedrigen Beträgen möglich in das Trading einzusteigen, andere hingegen fordern Mindesteinzahlungen in vierstelligen Bereichen. Nicht selten ist auch die geforderte Mindesteinzahlungssumme ausschlaggebend, welcher Broker für Trader letztendlich in Frage kommt. Das Unternehmen BDSwiss reiht sich in die Riege der Anbieter ein, die lediglich einen geringen Einzahlungsbetrag voraussetzen und ermöglicht somit auch Kleinstanlegern den Einstieg in die Trading-Welt. Dass der Broker seine Kunden seriös betreut, demonstriert aber nicht nur die geringe Mindesteinzahlung zur Kontoeröffnung in Höhe von 100 Euro sondern auch die niedrige Mindesthandelssumme. Diese liegt im klassischen Digitalhandel bei 25 Euro, beim 60-Sekunden-Handel beträgt der Mindesteinsatz sogar nur 10 Euro. Der 30 oder 120-Sekunden-Handel ist sogar bereits ab 1 Euro verfügbar. Eine Maximalrendite bis 500 Prozent ist am Wochenende auch über den One Touch-Handel realisierbar.

Fazit: Für welchen Broker Trader sich entscheiden, hängt nicht unwesentlich von der Dimension des geforderten Mindesteinzahlungsbetrags und Kriterien, ob man einen Binären Optionen Bonus ohne Einzahlung sucht, ab. BDSwiss ermöglicht den Online-Handel bereits mit einer Einzahlung von 100 Euro. Darüber hinaus überzeugt der Anbieter mit geringen Mindesthandelssummen, die im klassischen Digitalhandel schon bei 25 Euro beginnen und beim 30 oder 120-Sekunden Handel sogar bei 1 Euro. Für Begeisterte 60-Sekunden-Trader gibt es diese Option bereits ab 10 Euro.

4.) BDSwiss überzeugt mit einer großen Auswahl an Handelsarten

Themenicon StrategieTrader, die über BDSwiss seriös und mit vielfältigen Optionen handeln möchten, wissen die große Bandbreite an Handelsmöglichkeiten zu schätzen. Neben dem klassischen “Call/Put" Handel bietet BDSwiss auch One-Touch, Pair-Trading, Ladder und Turbo Trading (30/60/120 Sekunden). Neuerdings gehört auch das FX/CFD Handelsmodell zum Portfolio. Das bedeutet, man kann binäre Optionen nun bei BDSwiss nach Forex-Vorbild auch mit Hebeleffekten handeln. Diese Möglichkeiten erleichtern es neuen, aber auch erfahrenen Tradern stark, den richtigen Weg für das eigene Trading finden.

Seit Anfang des Jahres 2016 bietet BDSwiss Forex und den Handel mit CFD an. Dabei stehen den Kunden des Brokers mehr als 40 Devisenpaare und gut 110 Basiswerte zum Handel zur Verfügung. Ein maximaler Hebel von 1:400 kann dabei genutzt werden. Enge Spreads ab 1,2 Pips in den Hauptforexpaaren lassen den Broker sowohl für Neulinge, als auch Fortgeschrittene interessant erscheinen. Dabei muss mindestens ein Mini Lot gehandelt werden, wobei die obere Begrenzung bei 60 Standard Lots liegt. Gehandelt kann dabei entweder manuell oder über EAs, weil der Broker sowohl über die eigene Handelsplattform zulässt, als auch über den Metatrader4, der sowohl für Windows-Systeme, als auch für MACs zur Verfügung gestellt wird.

Fazit: Die Handelsmöglichkeiten bei BDSwiss umfassen neben dem Call/Putt Handel auch One-Touch, Pair-Trading, Ladder und Turbo Trading. Zur Freude vieler Kunden, zählt der Anbieter neuerdings auch den CFD- und Forex-Handel zu seinem Repertoire.

5.) BDSwiss Kundenservice: punktet mit deutschsprachigem Support

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenFür viele Trader ist ein kompetenter und gut erreichbarer Kundensupport das A und O bei der Broker-Wahl und sagt in der Tat viel über die Seriosität eines Anbieters aus. Bei BDSwiss brauchen sich Kunden darum keine Sorgen zu machen, denn das Unternehmen kann durchaus mit einem professionellen und geschulten Support aufwarten. Die Mitarbeiter von BDSwiss können täglich von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr telefonisch erreicht werden. Über E-Mail und einen Live Chat können Kunden ebenfalls Kontakt zum Support aufnehmen. Deutsche Trader werden bei dem Broker von deutschsprachigen Mitarbeitern betreut, was ebenfalls zu einer positiven Antwort auf die Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, beiträgt.

Fazit: Der Kundensupport des Brokers BDSwiss kann mit guter Erreichbarkeit und kompetenten Mitarbeitern überzeugen. Für Trader aus dem deutschsprachigen Raum, steht ein deutscher Support zur Verfügung.

Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

6.) Breits Angebot an Basiswerten bei BDSwiss

Natürlich ist für Trader vor allem auch von Bedeutung, wie hoch die Anzahl an handelbaren Basiswerten beim Broker ist. BDSwiss kann hier mit insgesamt über 200 Basiswerten auf ganzer Linie überzeugen. Kein anderer Broker schafft es, einen solch breiten Mix an Basiswerten zu offerieren:

  • Indizes
    Bei BDSwiss ist eine Vielzahl großer und bekannter Indizes handelbar. Dazuzählen beispielsweise der DAX oder der Dow Jones. Darüber hinaus haben Trader die Möglichkeit, ihr Glück an zahlreichen Emerging Markets zu versuchen. So finden sich etwa auch Indizes aus Südostasien, Afrika oder Südamerika bei BDSwiss wieder.
  • Aktien
    Eng mit der Entwicklung von Indizes sind Aktienkurse verbunden. Hier bietet BDSwiss allerdings keine Entwicklungsländer an. Vielmehr konzentriert sich der Broker darauf, große Basiswerte aus den USA zur Verfügung zu stellen. An der ein oder anderen Stelle könnte BDSwiss hier durchaus noch weiter aufrüsten. Beispielswiese finden sich mit SAP und der Deutschen Bank nur zwei DAX-Konzerne im Produktangebot.
  • Währungen
    Mehr als 40 Währungspaare sorgen dafür, dass Trader ihr Kapital breit an den Devisenmärkten anlegen können. Auch hier ist wieder eine klare Fokussierung auf bekannte und beliebte Werte feststellbar. Die bekannten Majors – US-Dollar, Euro, britisches Pfund, Schweizer Franken und japanischer Yen – bilden den Großteil des Produktangebots.
  • Rohstoffe
    Nahezu jeder Rohstoff, der an den weltweiten Märkten gehandelt wird, ist auch bei BDSwiss handelbar. Allen voran sind das natürlich Klassiker wie Gold, Öl oder Silber. Mit Weizen und Kaffee finden sich aber auch einige Exoten im Produktangebot, die den Kunden die nötige Flexibilität bieten.

Fazit: BDSwiss bietet seinen Tradern mehr als 200 Basiswerte aus insgesamt vier verschiedenen Assetklassen. Dadurch können Trader das Kapital äußerst breit streuen und vielfältige Handelsmöglichkeiten nutzen. Lediglich in einigen wenigen Kategorien könnte der Broker die Dichte an Basiswerten leicht erhöhen.

BDSwiss überzeugt in vielerlei Hinsicht

BDSwiss kann in vielen Punkten überzeugen

7.) Die BDSwiss Handelsplattform im Detail

Für Trader ist es wichtig, die Handelsplattform ihres Brokers genau zu analysieren. Schließlich dient diese hinterher als eine Art Wohnzimmer für den Trader. BDSwiss setzt auf einen sogenannten WebTrader, der vollständig im eigenen Browser bedient werden kann. Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Kein Download notwendig
  • Gut darstellbare Charts
  • Übersichtliche Buttons für An- und Verkäufe

Besonders Anfängern kommt die Konzeption der Software zu Gute. Sie profitieren von leicht zu erreichenden Menüs, über die alle Features binnen Sekunden gefunden werden können. Auch die Charts sind übersichtlich dargestellt, so dass aktuelle Kurse und Kursprognosen ohne Zeitverzögerung ablesbar sind.

Teilweise werden vor allem fortgeschrittene Trader aber einige Funktionen vermissen. Es fehlen teils Indikatoren, um die Charts wirklich vollumfänglich zu analysieren. BDSwiss könnte im Bereich der technischen Analyse durchaus aufrüsten.

Besser sieht es hingegen bei der mobilen Anwendung der Plattform aus. Sowohl mit Apple- als auch mit Android-Smartphones können Trader über kostenlose Apps traden. Diese zeichnen sich ebenfalls durch ein hohes Maß an Bedienkomfort aus. Die technische Stabilität ist dank stetiger Weiterentwicklung absolut gewährleistet.

Eine Besonderheit bei BDSwiss ist das Sub-Zero-Konto: Ist kein Guthaben mehr auf dem Handelskonto, können Trader 120 Stunden lang ein Eigenkapital-Limit von 25 Prozent nutzen, um weiter zu handeln.

Fazit: Die BDSwiss Handelsplattform überzeugt durch Einsteigerfreundlichkeit und hohen Bedienkomfort. Lediglich sehr fortgeschrittene Trader werden einige Funktionen im Bereich der technischen Analyse vermissen. Dafür kann BDSwiss mit seiner ausgereiften und stabilen Anwendung für den mobilen Handel punkten.

8.) Hohe Lerneffekte bei BDSwiss

Im Bereich der binären Optionen zählen kostenlose Demokonten noch immer nicht zum Standard. Auch BDSwiss verzichtet auf das Angebot einer solchen Testversion. Für Trader ist das natürlich ärgerlich, können sie den Broker doch so nicht unverbindlich testen. Zudem dienen kostenlose Demokonten meist dazu, den Einstieg in den Handel mit binären Optionen zu schaffen. Im Hinblick auf die Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, spricht das aber nicht zwingend gegen den Broker. BDSwiss macht dieses Defizit außerdem durch ein sehr großes Angebot an Schulungsmaterialien wieder wett. Dieses besteht aus drei verschiedenen Elementen:

  1. FAQ
    In kurzen FAQs klärt BDSwiss alle wichtigen Fragen rund um den Handel und den Broker. Beispielsweise wird erklärt, was eine binäre Option überhaupt ist und wo die Chancen des Finanzprodukts liegen. Auch das Geschäftsmodell von BDSwiss selbst wird näher erläutert.
  2. Webinare
    Im Zentrum des Schulungsangebots stehen eindeutig die Webinare. Sie finden jeden Tag um 19:00 Uhr deutscher Zeit statt und werden von ausgewiesenen Experten gehalten. Thematisch befassen sich die Webinare mit einem äußerst breiten Spektrum, so dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene einen Nutzen aus den Veranstaltungen ziehen werden.
  3. Videos
    Natürlich haben Trader nicht immer um 19:00 Uhr abends Zeit, sich die Webinare anzuschauen. Daher ist es bei BDSwiss möglich, alle Veranstaltungen nochmal im Archiv anzuschauen. Mittlerweile hat sich hier ein breites Angebot an Videos aufgebaut, auf das Trader jederzeit zurückgreifen können.

Fazit: Wer ein Handelskonto bei BDSwiss eröffnet, kann leider kein Demokonto nutzen. Dafür bietet sich Tradern ein äußerst breites und vielfältiges Schulungsangebot, was dieses Defizit wieder ausgleicht. Vor allem durch die kostenlosen Webinare erzielen Trader schnell hohe Lerneffekte.

Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

9.) BDSwiss Betrug oder seriös? Die Ein- und Auszahlungen

Trader sollten sich immer darüber informieren, wie der Broker mit Ein- und Auszahlungen umgeht. Das lässt Rückschlüsse auf die Seriosität des Unternehmens zu. Bei BDSwiss gibt es nichts zu beanstanden, was unter anderem auch an einem breiten Angebot von Zahlungsmitteln liegt:

  • Banküberweisung
  • Skrill
  • Neteller
  • Kreditkarte
  • Weitere Bezahldienste

Für Einzahlungen erhebt der Broker natürlich keine Gebühr. Sollten Kosten anfallen, liegt das an den jeweiligen Anbietern der Zahlungsmittel. Darüber hinaus fällt positiv auf, dass das Geld immer schon nach wenigen Sekunden auf dem Handelskonto verfügbar ist (einzige Ausnahme: Banküberweisung).

Bei den Auszahlungen bietet sich generell ein ähnliches Bild. Auch hier sind die genannten Zahlungsmittel kostenfrei nutzbar, sofern die Auszahlungssumme bei über 100 Euro liegt. Ist dies nicht der Fall, werden 25 Euro Gebühr fällig – ein stolzer Wert. Allerdings dürfte diese Regelung nur die wenigsten Trader betreffen, der Großteil sollte mehr als 100 Euro abheben.

Die Auszahlungsaufträge selbst werden bei BDSwiss äußerst gewissenhaft bearbeitet. Binnen ein bis zwei Tagen ist die interne Prüfung abgeschlossen, so dass das Geld schnell auf dem Handelskonto angelangt sein dürfte. Wichtig: Vor der ersten Auszahlung müssen Trader eine Legitimierung durchführen. Diese ist bereits in wenigen Minuten abgeschlossen und erfordert es lediglich, einige Dokumente hochzuladen.

Trader können verschiedene Zahlungswege nutzen

Trader können verschiedene Zahlungswege nutzen

Fazit: BDSwiss geht absolut gewissenhaft und zuverlässig mit Ein- bzw. Auszahlungen um. Der Broker bearbeitet die entsprechenden Aufträge innerhalb weniger Werktage, so dass Trader keine lästigen Wartezeiten erdulden müssen.

10.) Gutes Risikomanagement bei BDSwiss

Der Handel mit binären Optionen ist einem recht hohen Risiko ausgesetzt. Folglich ist es für Trader wichtig, Risikomanagement zu betreiben. Bei BDSwiss ist dies dank insgesamt 3 Oderzusätzen bzw. flexiblen Variablen möglich:

  1. Roll-Over
    Beim sogenannten Roll-Over verlängert der Trader die Laufzeit einer bestehenden Option, die sich gerade im Minus befindet. Entsprechend erhöhen sich dadurch die Chancen, dass die Position doch noch im Geld geschlossen wird und der Trader die festgelegte Rendite erhält. Hierfür muss der Anleger allerdings 30 Prozent seiner ursprünglichen Investitionssumme nochmals in die Position investieren.
  2. Verkaufen
    Binäre Optionen verfügen für gewöhnlich über feste Laufzeiten. Bei BDSwiss haben Trader allerdings die Möglichkeit, die Positionen schon vor dem Laufzeitende zu verkaufen. Das gilt sowohl für Optionen, die sich gerade im Minus befinden, als auch für vermeintliche Gewinnpositionen. Trader klicken hierzu einfach auf den Button „Verkaufen“, woraufhin BDSwiss automatisch ein Angebot erstellt. Anschließend kann der Trader entscheiden, ob er die Position zum angebotenen Preis verkaufen oder doch weiter behalten möchte.
  3. Verdopplung
    Die Variante Verdopplung dient eigentlich nicht dem Risikomanagement. Vielmehr wird sie von Tradern genutzt, Gewinne zu erhöhen. Sobald diese Option genutzt wird, kopiert das System automatisch eine bestehende Position. Der Trader verdoppelt also seinen Einsatz für eine Option, wobei die „alte“ Option hiervon unberührt bleibt.

Fazit: Durch vorzeigte Verkäufe und Verlängerungen der Laufzeit haben Trader die Möglichkeit, Risikomanagement zu betreiben. Über eine Verdopplung aktueller Positionen ist es zudem möglich, eine bestehende Option zu kopieren.

Mit BDSwiss haben Händler einen seriösen Broker an ihrer Seite

BDSwiss ist ein seriöser Partner für Trader.

11.) Finanzaufsichtsbehörde ermöglicht sicheres Traden

Themenicon absichern_hedgenEine seriöse und strenge Regulierung ist essentiell, wenn es darum geht einen Betrug auszuschließen. Trader sollten sich daher sehr genau darüber informieren, ob der Broker ihrer Wahl von einer Regulierungsbehörde beaufsichtigt wird oder nicht. Unsere Erfahrungen mit dem erst 2012 gegründeten Broker sprechen eine deutliche, positive Sprache. BDSwiss – ist es eine seriöse Handelsplattform? Binäre Optionen sind grundsätzlich eine riskante Angelegenheit, ganz nach dem Grundsatz, wo hohe Renditen möglich sind, da besteht auch ein höheres Risiko. Ein BDSwiss Betrug würde dank der Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC aus Zypern verhindert werden, die in der EU als Kontrollinstanz fungiert. Außerdem werden alle Informationen auf der Plattform mit modernsten Technologien verschlüsselt, um Personen- und Kontodaten optimal zu sichern.

Fazit: Die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC beaufsichtigt die Arbeit des Brokers BDSwiss. Diese Tatsache und, dass die Informationen zu Personen- und Kontodaten verschlüsselt sind, sprechen hinsichtlich der Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, deutlich gegen einen Betrug seitens BDSwiss.

12.) Gibt es einen BDSwiss Bonus?

Nein, bei dem Broker ist kein Bonus verfügbar. Wer jedoch nicht auf derartige Angebote verzichten möchte, kann sich die Boni von Binary.com ansehen.

CTA_Binary.com

13.) Unser Fazit zur Frage: Ist BDSwiss Betrug oder seriös?

Der Handel ist riskant und nicht jedes Handelsprodukt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite, sollte sich jedoch in den AGB über den Broker und die Handelsbedingungen informieren. Dass der Broker aus Zypern (EU) regelmäßig Bestnoten in den BDSwiss Erfahrungsberichten erreicht, lässt sich mit den oben genannten Vorzügen einfach erklären. Geringe Mindestanforderungen und die strenge BDSwiss CySEC Regulierung, sind nur zwei der vielen Gründe, die gegen jeglichen Betrug sprechen. Noch deutlicher könnte sich das Angebot wohl nur durch ein ergänzendes Demokonto von der Masse abheben, damit Neukunden erste Erfahrungen mit Binären Optionen vollkommen ohne Verlustrisiko beim Anbieter sammeln können. Hinsichtlich der Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, können Trader also davon ausgehen, dass sie mit dem Broker einen zuverlässigen Partner zur Seite haben.

Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

 

Weitere Informationen zum Anbieter: