BDSwiss App: Mobiler Handel mit Stärken

BDSwiss AppSo angenehm es ist, am heimischen PC mit binären Optionen zu handeln, so schwierig kann es sein, das Trading-Engagement mit dem normalen Arbeitsalltag unter einen Hut zu bringen. Aus diesem nachvollziehbaren Grund wissen viele Trader Angebote ihrer Broker für das so genannte Mobile Trading zu schätzen. Mit seinem Modell der BDSwiss App trägt der Broker aus Zypern diesen Wünschen moderner Händler Rechnung. Aber was können die Apps, was kosten sie und wo können sie abgerufen werden?

Inhaltsverzeichnis

    • Daten zur BDSwiss App:
  • Broker bedient steigenden Bedarf beim Mobile Trading
  • Auf aktuelle Software-Versionen und technische Kompatibilität achten
  • Nicht alle Trader werden mit Apps versorgt
  • Broker verspricht hohe Sicherheit beim mobile Trading
  • Fazit zu den BDSwiss Apps:

Daten zur BDSwiss App:

  • kostenlose Apps für Geräte mit Apple- und Android-Systemen
  • auf anderen Geräten Browser-basiert mobil traden
  • Trader müssen Systemanforderungen genau kennen
  • Apps nicht per Demokonto testbar
  • Mindesteinzahlung von 100,00 Euro für mobile Trading

Inhaltsverzeichnis:

1. Broker bedient steigenden Bedarf beim Mobile Trading
2. Auf aktuelle Software-Versionen und technische Kompatibilität achten
3. Nicht alle Trader werden mit Apps versorgt
4. Broker verspricht hohe Sicherheit beim mobile Trading
5. Fazit zu den BDSwiss Apps:
Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

Broker bedient steigenden Bedarf beim Mobile Trading

AppDie gute Nachricht gleich zu Beginn: Die BDSwiss Erfahrungen unserer Experten zeigen, dass Tradern keinerlei Kosten für den Download der kleinen Programme für das Handeln über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet PCs entstehen. Ein Manko für manchen Trader: ein Demokonto können Händler nicht eröffnen. Somit braucht es ein Live-Konto, für das eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100,00 Euro aufs Konto erforderlich ist. Die Daten, die Trader für den normalen Zugang zur Handelsplattform nutzen, werden für den mobilen Handelszugang ebenso genutzt. Auf diese Weise braucht es lediglich einen einzigen Account für den Binärhandel über den Broker BDSwiss. Ein Vorteil besteht darin, dass sich Nutzer nach der Registrierung stets dieselben Zugangsdaten merken müssen, um mit binären Optionen handeln zu können.

BDSwiss-App-2

Die App ist für iOS und Android verfügbar

Fazit: Die mobile BDSwiss Mobile App ist sowohl für Android-basierte Systeme, wie auch für iOS Geräte kostenlos. Zu beachten ist jedoch, dass die App nur mit vorhandenem Live-Konto benutzt werden kann. Die Zugangsdaten zur BDSwiss mobile App und zur Webseite sind die selben, sodass man sich seine Nutzerdaten nur einmal merken muss.

Auf aktuelle Software-Versionen und technische Kompatibilität achten

Mit seiner Mindesteinzahlungssumme liegt der Broker aus Zypern im Binäre Optionen Broker Vergleich im Bereich der günstigen Anbieter. Langes Suchen in den Download-Portalen können sich Trader ersparen, indem sie den Kontakt zum Support aufnehmen. Selbiger nennt Links zu iTunes bzw. Google play – je nachdem, welche App-Version benötigt wird. Verlinkungen direkt auf der Webseite gibt es aktuell nicht. In den Portalen erfahren Interessenten alles Wissenswerte zu den Systemanforderungen und zur Größe der BDSwiss App. Viel Speicherplatz benötigen Trader auf den Geräten nicht. Gerade User von Smartphones und Tablets älterer Generationen sollten genau prüfen, ob ihre Geräte die Anforderungen fürs Mobile Trading erfüllen. Ist dies nicht der Fall, können sich Trader behelfen, indem sie beim mobilen Internetzugang über den herkömmlichen Browser vorgehen, um unterwegs zu handeln. Wer keine Software herunterladen möchte, kann diesen Ansatz bevorzugen.

BDswiss Handel

Der webbasierte Handel steht auch Besitzern älterer Geräte zur Verfügung

Fazit: Die BDSwiss Mobile App ist so konzipiert, dass Nutzer automatisch über Updates informiert werden, sobald der entsprechende Store aufgesucht wird. So kann die jeweils neueste Version installiert werden, ohne das lange gesucht werden muss. Obwohl die technischen Anforderungen an die Geräte nicht sehr hoch sind, ist die technische Voraussetzung vor der Installation zu prüfen.

Nicht alle Trader werden mit Apps versorgt

Trading-KontoDies ist auch deshalb möglich, weil die normale BDSwiss Plattform webbasiert arbeitet und praktisch ohne eine App genutzt werden kann. Ein Vorteil ist dies für jene Trader, die nicht über ein Apple- oder Android-Gerät verfügen können, sondern vielleicht ein Windows- oder BlackBerry ihr eigen nennen. Für besagte Geräte gibt es (wohl aufgrund der eher geringen Marktanteile der Systeme) keine Anwendungen, so dass ohnehin einzig der Browser-Handel eine Alternative wäre. Nachdem anfangs nur eine Apple-App angeboten wurde, hat der Broker inzwischen eine entsprechende App für Android-Geräte nachgereicht. Auffallend ist im Vergleich, dass die iPhone- und iPad-App mehr Platz benötigt und mit fast 15 Megabyte mehr als dreimal so groß wie die Android-App ausfüllt. Achten müssen Nutzer darauf, dass es sich bei den Programmen um die kostenlosen Original-Versionen des zypriotischen Brokers und nicht um Angebote etwaiger Drittanbieter handelt. Sinnvoll ist es, als App-User regelmäßige Aktualisierungen auf die neuesten Versionen vorzunehmen. Der Broker arbeitet ständig an Verbesserungen der mobilen Trading-Plattform, um den Handel mit mehr als 170 Basiswerten zu vereinfachen. Auch werden mögliche Fehler der Software behoben.

Basiswerte BDSwiss

Kunden von BDSwiss stehen mehr als 170 Basiswerte zur Verfügung

Fazit: Leider ist die BDSwiss Mobile App nicht für jedes Betriebssystem erhältlich. So kommen nur Nutzer von iPhones oder Android-Geräten in den Genuss der App. Benutzer von Blackberry oder Windows-basierten Smartphones müssen auf den webbasierten Zugang zur Handelsplattform ausweichen.

Broker verspricht hohe Sicherheit beim mobile Trading

Zu allen Basiswerten erlauben die BDSwiss Apps den Einsatz von Echtzeitcharts, in puncto Funktionalität steht die mobile Plattform der „normalen“ Handelsumgebung in nichts nach. So erhalten Trader bei Bedarf jederzeit einen Überblick über ihre Handels-Historie. Probleme können direkt mit dem Support geklärt werden. Die hohen Sicherheitsstandards, die Kunden des Brokers schon vom PC-Handel kennen, garantiert der Anbieter auch für das mobile Handelsmodell in vollem Umfang. Der identische Aufbau beider Ansätze sorgt dafür, dass die gedankliche Umstellung zwischen webbasiertem und mobilen Handel problemlos gelingt. Der Mindesteinsatz für die ersten Trading-Schritte über ein Live-Konto liegt bei 5,00 Euro bei 60-Sekunden-Optionen. Kostenlose Erfahrungen können Trader zuvor durch frei zugänglicher Lehrvideos sammeln. Klassische binäre Optionen werden ab 25,00 Euro, One Touch Optionen ab 50,00 Euro Mindesteinsatz gehandelt.

Regulierung BDSwiss

BDSwiss legt großen Wert auf Sicherheit und Regulierung

Fazit: Die BDSwiss Mobile App steht der Webseite des Brokers  in Sachen Sicherheit in Nichts nach. Und darauf legt der Broker auch großen Wert. So werden die Daten stets verschlüsselt übertragen und Probleme können jederzeit über den deutschsprachigen Support behoben werden.

Fazit zu den BDSwiss Apps:

Binaere_Optionen_oder_ForexDer Handel ist riskant und nicht jedes Handelsprodukt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Der Handel ohne Bindung an den normalen PC ist mittlerweile problemlos möglich beim Anbieter BDSwiss. Die Konditionen für diese Art des Tradings sind identisch mit denen für den normalen, webbasierten Handel. Der Mix beider Modelle ist für viele Trader perfekt.

Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

 

Weitere Informationen zum Anbieter:
array(4) {
  ["required_capability"]=>
  string(0) ""
  ["legal_note_match"]=>
  string(18) "/iq[\s-_]*Option/i"
  ["legal_note_default"]=>
  string(248) ""
  ["legal_note_footerbar"]=>
  string(1) "1"
}