Kein BDSwiss Demo Account: Die Alternative

redaktionsempfehlung_iq_option

Ohne Risiko ausprobieren! Wer noch nie Binäre Optionen gehandelt hat, möchte in den meisten Fällen nicht gleich viel Geld investieren. Doch kaum ein Broker für Binäre Optionen bietet ein Demokonto. Auch die BDSwiss (früher Banc de Swiss) verzichtet derzeit leider auf einen BDSwiss Demo Account. Es gibt jedoch eine Alternative, den Anbieter kennzulernen und zu testen: ► Beispielhandel bei BDSwiss ◄ Eine weitere Alternative steht zur Verfügung: Anfänger können mit geringen Mindesteinsätzen den Handel üben. Wir haben uns genauer angesehen, wie diese Alternative funktioniert und geben Tipps für eine sinnvolle Umsetzung.

Inhalt:

1. BDSwiss geht den Mittelweg: Geringe Mindesteinsätze
2. Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben!
3. Drei Tipps für den 60-Sekunden-Handel
4. Fazit: Akzeptable Alternative zum BDSwiss Demo Account

CTA_BDSwiss

Inhaltsverzeichnis

  • 1.) BDSwiss geht den Mittelweg: Geringe Mindesteinsätze
  • 2.) Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben!
  • 3.) Drei Tipps für den 60-Sekunden-Handel
  • 4.) Die Alternative zum BDSwiss Demo Account
  • 5.) Fazit: Akzeptable Alternative zum BDSwiss Demo Account

1.) BDSwiss geht den Mittelweg: Geringe Mindesteinsätze

Themenicon IndikatorenDemo Accounts bieten die Möglichkeit, den Binäre Optionen Handel zunächst mit einem virtuellen Guthaben zu üben. Mit einem Demokonto kann wie mit einem normalen Account gehandelt werden – allerdings stehen sowohl die Gewinne als auch Verluste am Ende natürlich nur auf dem Papier. Abgesehen von kleinen Unterschieden vermittelt ein Demo Account einen guten Eindruck von der Plattform, und die Kurse und angebotenen Optionen sind real. So sinnvoll diese Testmöglichkeit vor allem für Anfänger auch sein mag, ist das kostenlose Demokonto bis heute leider ein eher seltenes Angebot.

Der Grund dafür: Für die Broker sind die Angebote in der Regel mit hohen Kosten verbunden. Viele Unternehmen bieten deshalb keine Demokonten mehr an. Die BDSwiss hat einen Mittelweg gewählt. Zwar gibt es keinen richtigen BDSwiss Demo Account, allerdings lässt sich mit wenig Risiko das Traden auch ohne Demokonto üben. Denn der Mindestumsatz pro Trade ist relativ gering. Pro Trade kann man im 60-Sekunden-Handel Optionen im Wert von nur 5 Euro kaufen.

Wer feststellt, dass Binäre Optionen nicht das richtige Finanzprodukt für die eigenen Anforderungen sind, kann das verbliebene Geld wieder gebührenfrei abheben. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Kunde mit Kreditkarte eingezahlt hat, denn Überweisungen kosten jeweils 25,- Euro. Der Vorteil ist, dass man von Anfang an direkt am Marktgeschehen teilnimmt und ein Gefühl für das Risiko bekommt, das man bei einem Demo Account oft noch unterschätzt.

Fazit: Auch ohne BDSwiss Demo Account lässt sich bei dem Broker der Handel ohne großes Risiko üben: Mit sehr geringen Mindesteinsätzen pro Trade ist der Handel bereits möglich. Pro Trade kann man im 60-Sekunden-Handel Optionen im Wert von nur 5,- Euro kaufen. Der Vorteil daran: Man ist direkt am realen Marktgeschehen beteiligt.

Die Startseite von IQ Option

2.) Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben!

Themenicon KontrakteTrotz des fehlenden BDSwiss Demo Accounts: Ganz nach dem Motto „der Kunde ist König“ setzt sich der Broker im Bereich Service und Support sehr für die Zufriedenheit der Kunden ein. Die Mitarbeiter sind freundlich, die Informationen kompetent und lösungsorientiert. Der Service kann börsentäglich per Mail, Telefon oder im Live Chat kontaktiert werden. Die BDSwiss bietet die Möglichkeit eines Demokontos nicht – ein Nachteil für Anfänger. Die Eröffnung eines Live-Kontos ist dagegen jederzeit möglich.

Es muss nicht viel Zeit eingeplant werden: Nach der Angabe einiger personenbezogener Daten soll ein kurzer Fragebogen ausgefüllt werden – der Rest wird von der BDSwiss erledigt. Nun kann der Handel beginnen! Zum Üben bieten sich geringe Mindesteinsätze an. Die BDSwiss bietet einen guten Support mit freundlichen Service-Mitarbeitern. Die Beratung ist kompetent, auch bei Fragen rund um die Plattform und den mobilen Handel. Es werden Webinare angeboten für alle, die sich weiterbilden möchten oder einen ersten Einstieg finden wollen.

Fazit: Auch wenn kein Demokonto zur Verfügung steht, ist die BDSwiss sehr kundenorientiert.

3.) Drei Tipps für den 60-Sekunden-Handel

Themenicon 60_SekundenWer sich bereits näher mit der Materie auseinander gesetzt hat, mag sich wundern, dass Anfängern der 60-Sekunden-Handel ans Herz gelegt wird, um die BDSwiss zu testen. Vorab sollte klar gestellt werden: Es handelt sich bei dieser Trading-Variante um eine hoch risikoreiche Form, die viel mit dem Zufall spielt. Allerdings bietet sich der 60-Sekunden-Handel bei der BDSwiss aufgrund der geringen Mindesteinsätze ab 5,- Euro gerade für Einsteiger an. Wichtig sind folgende Tipps, die beim 60-Sekunden-Handel nicht außer Acht gelassen werden sollten: Tipp1: Seien Sie sich darüber im Klaren, dass nicht nur gute Analysen, sondern auch der Zufall eine große Rolle spielt. 60-Sekunden-Trades ähneln dem Glücksspiel.

Es gibt hohe Verlustmöglichkeiten trotz richtiger Trendeinschätzung. Tipp 2: Nicht zocken! Eine gute Trendanalyse ist Voraussetzung. Starten Sie keine impulsiven und nicht durchdachten Trades. Diese Handelsoption ist für emotionale Motive sehr anfällig. Benutzen Sie 60-Sekunden-Trades um zu üben – nicht um zu zocken. Tipp 3: Auf die richtigen Tools achten! Die BDSwiss ist für den 60-Sekunden-Handel sehr geeignet. Sie bietet eine authentische Kursversorgung und zahlreiche nützliche Tools für die Marktanalyse.

Fazit: Gerade für Anfänger ist der 60-Sekunden-Handel verlockend, da hohe Gewinne in Aussicht stehen. Ebenso hohe Verluste sind aber auch im Bereich des Möglichen: 60-Sekunden-Handel ist sehr risikoreich. Es empfiehlt sich, 60-Sekunden-Trades zum Üben bei der BDSwiss nur dann zu benutzen, wenn dieses Risiko klar ist und man nicht zockt.

4.) Die Alternative zum BDSwiss Demo Account

Gute Demokonten sind im Bereich des Handels mit binären Optionen rar. Eines der besten Angebote stammt vom renommierten Broker IQ Option. Das Demokonto im Überblick:

  • 000 Euro Startkapital
  • Unabhängige Registrierung
  • 13 von über 100 Basiswerten nutzbar
  • Unbegrenzte Laufzeit

Beim IQ Option Demokonto handelt es sich um ein sogenanntes echtes Demokonto. Das heißt, dass der Broker wirklich die Plattform zur Verfügung stellt, die auch in der Liveversion genutzt wird. Einziger Unterschied: Es sind lediglich 13 der über 100 Basiswerte handelbar, um die Serverbelastung so gering wie möglich zu halten. Ansonsten können Trader aber beispielsweise auf alle Analysetools und Echtzeitkurse zurückgreifen. Das Startkapital von insgesamt 1.000 virtuellen Euro reich aus, um eine Vielzahl an Handelspositionen zu eröffnen, weil der Mindesteinsatz bei IQ Option nur 1 Euro beträgt.

Die Kontomodelle von IQ Option

Die Laufzeit ist anders als bei vielen Konkurrenten komplett unbegrenzt. Theoretisch ist es möglich, monatelange mit dem IQ Option Demokonto zu handeln. Viele Broker versuchen hier, Trader nach einer zeitlichen begrenzten Testphase zur Eröffnung eines Echtgeldkontos zu bewegen. Die Eröffnung des IQ Option Demokontos selbst ist bereits in drei einfachen Schritten abgeschlossen:

  1. Trader rufen die Website des Brokers auf, wo sich direkt ein Registrierungsformular findet. Per einfachem Mausklick öffnet sich eine entsprechende Unterseite.
  2. Das Formular muss vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt werden. Der Broker fragt hier allerdings nur einige wenige Daten ab. Neben einer E-Mail-Adresse müssen lediglich gewünschter Benutzername und ein frei wählbares Passwort hinterlegt werden. Per einfachem Mausklick wird das Formular dann direkt an IQ Option übermittelt.
  3. Der Broker versendet eine automatisch generierte Mail an den Trader. Hierin findet sich ein Bestätigungs-Link, über den sich das Konto bereits vollständig aktivieren lässt.

Die Eröffnung des Kontos ist so schon binnen zwei Minuten abgeschlossen. Danach können Trader auf alle genannten Features zurückgreifen. Besonders ist bei IQ Option, dass Trader auch den Support komplett nutzen können. Der Broker macht hier keinen Unterschied zwischen „Echtgeld“- und „Spielgeld“-Kunden.

Fazit: Das IQ Option Demokonto ist die Alternative zum BDSwiss Demo Account. Trader können die Demoversion binnen Minuten eröffnen und direkt nutzen. Die Laufzeit ist dabei unbegrenzt, so dass die 1.000 virtuellen Euro flexibel eingesetzt werden können. Bis auf die Anzahl der verfügbaren Handelswerte unterscheiden sich Demo- und Liveversion nicht voneinander.

5.) Fazit: Akzeptable Alternative zum BDSwiss Demo Account

Der Handel ist riskant und nicht jedes Handelsprodukt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Durch die geringen Mindesteinsätze können Anfänger bei der BDSwiss üben, ohne ein allzu hohes Verlustrisiko einzugehen. Diese Alternative zu einem BDSwiss Demo Account ist akzeptabel. Darüber hinaus ist es möglich, ein Demokonto beim Broker IQ Option zu eröffnen. Dieses ist komplett unverbindlich in zwei Minuten eröffnet und steht über einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Anbieter: