AvaTrade Betrug oder seriös? Aktuelle Broker Erfahrungen

AvaTrade Betrug oder seriös?AvaTrade ist ein Broker, der den Online-Handel über verschiedene Handelsplattformen anbietet. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 2006 gegründet und unterhält den Hauptsitz im irischen Dublin. Darüber hinaus sind noch weitere internationale Niederlassungen vorhanden, wodurch die Größe des Unternehmens aufgezeigt wird. Der Broker bietet den Devisen- und CFD-Handel an. Für den Handel sind zahlreiche Basiswerte verfügbar. Das Handelsangebot zielt sowohl auf Einsteiger als auch auf professionelle Trader ab, was nicht nur durch die verschiedenen Kontotypen dargestellt wird. Im folgenden AvaTrade Erfahrungsbericht beleuchten wir das Leistungsspektrum des Brokers, sodass sich interessierte Trader über das Angebot informieren können.

5 Fakten zu AvaTrade:

  • 1. Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • 2. Über 60 Währungspaare handelbar
  • 3. Maximaler Hebel beim CFD-Handel 200:1
  • 4. Kostenloses Demokonto
  • 5. MetaTrader 4 und AvaTrader

Inhalt:
1. Sitz und Regulierung
2. Handelsangebot – zahlreiche Märkte
3. Mindesteinlage und Hebel
4. Handelsplattformen und Trading-App
5. Konto eröffnen und Verifizierung
6. Bonus für Neukunden – den Aktionszeitraum beachten
7. Kostenloses Demokonto mit begrenzter Laufzeit
8. Kundenservice und Schulungsangebot
9. Ein- und Auszahlungen – Zahlungsmethoden und Dauer
10. Fazit: Unsere AvaTrade Erfahrung: Zahlreiche Basiswerte und breites Schulungsangebot

AvaTrade kein Betrug sondern seriös

Sitz und Regulierung

Themenicon absichern_hedgenEin relevanter Punkt bei der Brokerwahl ist die Regulierung, die einen aussagekräftigen Anhaltspunkt zur Seriosität eines Brokers liefert. AVA Trade EU Ltd ist in Dublin, Irland gegründet und wird von der dortigen Central Bank of Ireland reguliert. Darüber hinaus unterhält AvaTrade weitere Niederlassungen, darunter Standorte wie Sydney und Tokio. Dabei wird AvaTrade in Australien durch die Australian Securities & Investments Commission reguliert. In unseren AvaTrade Erfahrungen ergab sich, dass AvaTrade seriös arbeitet, was durch die strengen Kontrollen der zuständigen Regulierungsbehörden sicher gestellt wird.

Zudem möchten wir auf den Schutz der Kundengelder eingehen. Dabei zeigt AvaTrade zusätzliche Vorteile auf, die unter anderen darin bestehen, dass das Unternehmen keinen Zugriff auf die Gelder der Kunden hat. Die Kundengelder liegen bei der Danske Bank und werden getrennt von den Firmengeldern geführt. Zum Schutz der Kundendaten wird eine 256-bit-SSL Verschlüsselung aufgezeigt.

Fazit: Der Hauptsitz von AvaTrade ist in Dublin, Irland, sodass das Unternehmen von der dortigen irischen Zentralbank reguliert wird. Ob AvaTrade Betrug oder seriös ist, kann in unseren Erfahrungen somit deutlich mit seriös beantwortet werden. Auch auf den Schutz der Kundengelder legt das Unternehmen großen Wert. Die Kundengelder werden getrennt von den Firmengeldern geführt, sodass diese im Falle einer Insolvenz geschützt sind.

Handelsangebot – zahlreiche Märkte

Themenicon Binaere_Optionen_oder_ForexDas Handelsangebot von AvaTrade umfasst den Forex- und CFD-Handel. Dabei können Trader auf über 60 Währungspaare für den Handel zugreifen. Der Währungsmarkt zeichnet sich durch eine hohe Liquidität aus, was für so manchen Trader einen großen Anreiz darstellt. Hierzu sind natürlich die Konditionen zu beachten, die wir in unseren AvaTrade Erfahrungen unter die Lupe genommen haben. Es werden Spreads ab 0,8 Pips aufgeführt, was sich für Trader als positiv darstellt. Beliebt zeigen sich Majors wie EUR/USD und GBP/USD beim Handel mit Währungspaaren. Der maximale Hebel beim Forex-Handel ist mit bis zu 400:1 umsetzbar. Auch der CFD-Handel ist mit Spreads ab 0,25 Punkte möglich. Dazu steht eine große Auswahl an handelbaren Basiswerten bereit. Dabei sind keine Wechsel- oder Verwaltungsgebühren aufgezeigt.

Zudem können Trader auch den Aktien-Handel mit CFDs realisieren. Ein maximaler Hebel von bis zu 20:1 ist hierbei auf eine Position möglich. Wobei Trader stets auch die Risiken beim Handel mit Hebel bedenken sollten. Der genannte Maximalhebel kann ebenfalls beim Handel mit Bitcoin-CFDs eingesetzt werden. Neben Bitcoins umfasst das Handelsangebot noch weitere digitale Währungen. Verschiedene Rohstoffe wie Gold, Platin und Öl können darüber hinaus online über AvaTrade gehandelt werden, dazu zählen die folgenden Öl-CFDs:

  • Heizöl
  • Rohöl
  • Brentöl

Fazit: AvaTrade hat sich auf den Forex- und CFD-Handel spezialisiert. Dazu stehen über 60 Währungspaare für den Handel zur Verfügung. Auch der Handel mit CFDs auf zahlreiche Basiswerte ist möglich. Interessant erweisen sich auch die angebotenen digitalen Währungen. Zudem sind Öl- und Energie-CFDs aufgezeigt, sodass Tradern ein attraktives Handelsangebot bereitgestellt wird.

Den AvaTrade-Testbericht gibts auch auf YouTube: jetzt anschauen! (© www.betrug.org)

Mindesteinlage und Kontotypen

Themenicon KontrakteGerade für Einsteiger dürfte die Höhe der Mindesteinzahlung interessant sein, da unerfahrene Trader häufig verhalten in den Handel einsteigen. Bei AvaTrade ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich, um mit dem Handel beginnen zu können. Dies erweist sich vergleichsweise als niedrig und kundenorientiert angesetzt. Mit der Kapitalisierung des Handelskonto von 100 Euro erlangt der Trader den Silber-Status. Beim Broker finden Trader verschiedene Kontotypen vor, sodass den eigenen Anforderungen entsprechend eine Auswahl getroffen werden kann. Dabei unterscheiden sich die Kontotypen nicht nur in der Höhe der Mindesteinzahlung, sondern ebenfalls in den zur Verfügung gestellten Leistungen. Neben dem Silber-Konto stehen noch die folgenden Möglichkeiten bereit:

  • Gold
  • Platin
  • Ava Select

Mit einer Einzahlung von 1.000 Euro ist eine Mitgliedschaft „Gold“ zu realisieren. Ein Platin-Konto ist mit einer Einzahlung von 10.000 Euro nutzbar. Eine Mitgliedschaft bei Ava Select ist ab einer Mindesteinzahlung von 100.000 Euro möglich. Wobei die Mitgliedschaft quartalsweise gewährt. Ava Select zeigt einige zusätzliche Leistungen auf, die bei den anderen Kontotypen nicht vorliegen. Dazu zählt eine rasche Auszahlung innerhalb von 24 Stunden. Zudem können Mitglieder von Ava Select von individuellen Schulungsprogrammen Gebrauch machen. Sicherlich erweisen sich die Leistungen von Ava Select als vorteilig. Jedoch ist hierzu auch eine relativ hohe Mindesteinzahlung nötig.

Fazit: Bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro kann der Handel über AvaTrade beginnen. So zeigt sich auch die Einstiegshürde für Anfänger sinnvoll. Neben den Kontotypen Silber, Gold und Platin ist noch Ava Select aufgeführt. Hier können Trader von zusätzlichen Leistungen profitieren. Jedoch ist für eine Mitgliedschaft auch eine Mindesteinzahlung von 100.000 Euro erforderlich.

AvaTrade kein Betrug sondern seriös

Handelsplattformen und Trading-App

Themenicon Trading_Software_HandelsplattformenIn unseren AvaTrade Erfahrungen zeigte sich, dass Trader zwischen der firmeneigenen Handelsplattform AvaTrader und der bekannten MetaTrader 4 Plattform entscheiden können. Beide AvaTrade Handelsplattformen präsentieren neben den Funktionen für den Handel nützliche Analysemöglichkeiten. Mit dem MetaTrader 4 handeln Trader professionell über eine gut strukturierte Handelsoberfläche. Da sich die Bedienung als unkompliziert erweist, können auch Anfänger einen mühelosen Einstieg finden. Wer sich für diese Plattform entscheidet, benötigt Windows XP oder höher. Mit dem firmeneigenen AvaTrader stellt das Unternehmen eine weitere Plattform bereit, über die über 200 Finanzinstrumente gehandelt werden können.

Die beiden Handelsplattformen werden auch für das mobile Handeln über eine App angeboten. So kann der Handel von unterwegs aus durchgeführt werden und das einfach über ein entsprechendes mobiles Endgerät. Die AvaTrade App ist für Android-Geräte und iPhone erhältlich. Darüber hinaus werden auch automatisierte Handelsplattformen angeboten, die die Möglichkeit aufzeigen, Strategien von professionellen Tradern nachzuahmen. Besonders für unerfahrene Trader kann das automatisierte Trading effektive Vorteile mit sich bringen. Zur Erarbeitung der eigenen Strategie können jedoch nicht nur Anfänger von dieser Form des Handels profitieren, sondern ebenso erfahrene Trader. Der Broker bietet dabei automatisierte Handelsplattformen über Signale Trader, ZuluTrade, Mirror Trader und weitere.

Fazit: Bei AvaTrade haben Trader die Möglichkeit sich zwischen dem firmeneigenen AvaTrader und dem MetaTrader 4 zu entscheiden. Zudem sind entsprechende Trading-Apps aufgezeigt, sodass der Zugriff auf das Handelskonto, auch von unterwegs aus zu realisieren ist. Verschiedene automatisierte Handelsplattformen können darüber hinaus genutzt werden, um die Strategien von professionellen Tradern zu kopieren.

AvaTrade Webseite

Die AvaTrade Website

Konto eröffnen und Verifizierung

Themenicon AutomatischÜber die Webseite des Brokers finden Trader das Formular zur Registrierung über den Button „Konto eröffnen“. Im ersten Schritt ist das Formular vollständig durch die Angabe von Name, E-Mail-Adresse, Aufenthaltsland und Telefonnummer auszufüllen. Zudem ist eine Auswahl bezüglich Handelsplattform und Basiswährung zu treffen. Das Handelskonto wird in einer Basiswährung geführt. Dazu können Trader aus den folgenden Währungen wählen:

  • EUR
  • GBP
  • USD

In weiteren Schritten ist zudem ein Passwort festzulegen. Auch Fragen zu beruflicher und finanzieller Situation sind zu beantworten. Darüber hinaus ist es für Neukunden erforderlich, dass diese eine Verifizierung vornehmen. Was sich jedoch als unkompliziert erweist, da die geforderten Dokumente online hochgeladen werden können. Somit ist nur wenig Aufwand für den Vorgang nötig. Nachdem die Kontoeröffnung abgeschlossen wurde, können Trader die erste Einzahlung vornehmen.

Fazit: Um ein Handelskonto bei AvaTrade zu eröffnen, ist zunächst das online Formular auszufüllen. Dieses finden Trader leicht über die Webseite des Brokers. Aus drei Währungen kann die gewünschte Basiswährung für das Handelskonto gewählt werden. Die Dokumente für die Verifizierung können online hochgeladen werden, was den Aufwand gering hält.

Bonus für Neukunden – den Aktionszeitraum beachten

Themenicon ErfolgTrader können als Neukunde von der aktuellen Aktion bei AvaTrade profitieren. Für die Ersteinzahlung wird ein Bonus gewährt. Dabei sollten Trader jedoch den Aktionszeitraum beachten. Zudem liegen dem Bonus bestimmte Bedingungen zugrunde, die zunächst vom Trader zu erfüllen sind, bevor der Bonus zur Auszahlung kommt. Insgesamt sind Boni eine lukrative Möglichkeit, um eine zusätzliche Rendite zu erwirtschaften. Wie sich in unseren AvaTrade Erfahrungen zeigte, ist für die Erfüllung der Bonusbedingungen eine Frist von 12 Monaten angesetzt. Wird das geforderte Handelsvolumen innerhalb der genannten Frist nicht ausgeführt, wird der Bonus storniert.

Neukunden, die den Bonus in Anspruch nehmen möchten, können dies bereits ab einer Ersteinzahlung von 200 Euro umsetzen. Die Höhe des Bonus stellt sich gestaffelt dar und ist von der Höhe der Ersteinzahlung abhängig. Wer eine Ersteinzahlung von 1.000 Euro vornimmt, kann einen Bonus von 200 Euro erhalten. Bei einer ersten Einzahlung von 50.000 Euro ist sogar ein Bonus von 10.000 Euro aufgeführt. Eine weitere Aktion stellt die Freundschaftswerbung dar. Wer von den Handelskonditionen von AvaTrade überzeugt ist, kann dies Freunden und Bekannten weitergeben, um somit Neukunden zu werben. Für eine erfolgreiche Freundschaftswerbung können Trader Bonuszahlungen zwischen 75 Euro und 400 Euro erhalten. Dabei hängt der Bonus von der Höhe der Ersteinzahlung des geworbenen Neukunden ab. Zudem sollten sich Trader über die gültigen Bedingungen für den Freundschaftsbonus informieren.

Fazit: Für die Dauer des Aktionszeitraums können Neukunden derzeit bei AvaTrade einen Bonus für die Ersteinzahlung erhalten. Dabei ist nicht nur der Aktionszeitraum zu beachten, auch die gültigen Bonusbedingungen sind relevant. Je nach Höhe der ersten Einzahlung kann ein entsprechender Bonus in Anspruch genommen werden. Zudem ist ein Freundschaftsbonus aufgeführt, den Trader bekommen, wenn diese erfolgreich einen Neukunden werben.

Der Neukundenbonus von AvaTrade in Höhe von bis zu 10.000 Euro

Der Neukundenbonus von AvaTrade

Kostenloses Demokonto mit begrenzter Laufzeit

Themenicon MusterEin kostenloses Demokonto kann nicht nur dazu genutzt werden, um die Funktionen der Handelsplattform auszutesten. Für Einsteiger ist ein Demo-Account besonders nützlich, um erste Schritte im Handel ohne Risiko zu machen. Dazu wird mit virtuellen Beträgen gehandelt, sodass für Trader keine finanziellen Risiken entstehen. Bei AvaTrade kann ein Demokonto eröffnet werden, um den Forex- und CFD-Handel auszuprobieren. Auch hierzu steht das Registrierungsformular online zur Verfügung. Der Broker lädt das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 Euro auf, sodass Trader den Handel auch mit höheren Handelssummen ausgiebig testen können. Jedoch ist es durchaus sinnvoll die Handelssummen so zu wählen, wie dies auch für den Handel mit Echtgeld über das Live-Konto vorgesehen ist.

Die Gültigkeit des AvaTrade Demokontos beträgt 21 Tage. Dabei führen verschiedene andere Broker Demokonten mit unbegrenzter Laufzeit auf, was sich für Trader als vorteilig erweist. Bei AvaTrade können Live-Marktpreise genutzt werden, sodass sich Trader gut auf den echten Handel vorbereiten können. Zudem erfolgt die Ausführung in Echtzeit. Eine Strategie für den Handel kann auch über das Demokonto erarbeitet und optimiert werden, was die Nutzung sicherlich auch für erfahrene Trader interessant macht.

Fazit: Zum Leistungsspektrum von AvaTrade gehört auch ein kostenloses Demokonto, für das eine Anmeldung nötig ist. Es liegt eine begrenzte Laufzeit von 21 Tagen vor, die Trader zum Austesten der Handelsplattform nutzen können. Dazu steht ein virtuelles Guthaben von 100.000 Euro bereit. Zudem zählen Ausführungen in Echtzeit und Live-Marktpreise zu den Merkmalen des Demokontos.

AvaTrade kein Betrug sondern seriös

Kundenservice und Schulungsangebot

Themenicon Wie_funktionieren_binaere_OptionenEin kundenorientiertes Angebot hält umfassende Schulungsmöglichkeiten für Einsteiger und Profis bereit. Hier kann AvaTrade mit einem breit aufgestellten Schulungs- und Bildungsangebot punkten. Dabei können verschiedene Lernvideos kostenlos genutzt werden, um das Wissen über den Handel zu vertiefen. Wer bislang nur wenig Erfahrungen sammeln konnte, tut sich mitunter im Bereich der Fachausdrücke schwer. Hierzu ist ein Glossar aufgezeigt, das sich hilfreich zeigen kann. Mithilfe des Wirtschaftskalenders können sich Trader auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen auf dem Markt halten. Darüber hinaus sind die folgenden Möglichkeiten aufgezeigt, um die eigenen Kenntnisse über die Finanzmärkte zu erweitern:

  • eBooks
  • Webinare
  • Video-Seminare

Wenn noch Fragen zu den Leistungen und Konditionen bestehen, können sich Trader an den Kundenservice wenden. Dazu sind verschiedene Kanäle zur Kontaktaufnahme aufgeführt. Für den direkten Kontakt zum Kundensupport kann die Hotline genutzt werden. Eine Anfrage kann ebenso per E-Mail verschickt werden. Wer ohnehin auf der Webseite des Brokers unterwegs ist, kann den Live-Chat nutzen, um so Anliegen per Chat zu klären. Die Live-Chat Funktion zeigt sich praktisch und leicht zu bedienen. Der Kundensupport ist an 5 Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar.

Fazit: Das Schulungsangebot des Brokers zeigt sich sehr überzeugend und zielt nicht nur auf die Anforderungen von Einsteigern ab. Über Webinare, Video-Seminare und eBooks können Trader die eigenen Kenntnisse über die Finanzmärkte erweitern. Der Kundensupport ist gut erreichbar und das an 5 Tagen in der Woche rund um die Uhr. Zur Kontaktaufnahme können Hotline, E-Mail-Kontakt und Live-Chat genutzt werden.

Die AvaTrade Handelsbedingungen verraten alles über anfallende Gebühren

Handelsbedingungen bei AvaTrade

Ein- und Auszahlungen – Zahlungsmethoden und Dauer

Themenicon Paypal_SkrillBei AvaTrade können Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung oder per Kreditkarte getätigt werden. Für Zahlungen per Kreditkarte ist zusätzlich eine Kopie der Kreditkarte des Kunden erforderlich. Zudem ist eine vollständige Verifizierung des Handelskontos vor der ersten AvaTrade Auszahlung nötig. Um eine Auszahlung anzuweisen, ist ein Login mit E-Mail-Adresse und Passwort zu tätig. Der Auszahlungsantrag befindet sich im Menüpunkt für Auszahlungen. Per E-Mail kann der ausgefüllte und unterschriebene Auszahlungsantrag an den aufgeführten E-Mail-Kontakt gesendet werden.

Wer Zahlungen per Banküberweisung vornimmt, muss mitunter eine längere Dauer bis zur Gutschrift in Kauf nehmen, als dies bei Zahlungen mit Kreditkarte der Fall ist. Bei den Kontotypen Silber, Gold und Platin ist eine Auszahlungszeit von 5 Tagen zu beachten. Wer Mitglied bei Ava Select ist, kann von einer schnellen Auszahlung innerhalb von 24 Stunden profitieren.

Fazit: Eine Auszahlung ist bequem zu beantragen. Jedoch sollte beachtet werden, dass vor der ersten Auszahlung eine vollständige Verifizierung des Handelskontos durchzuführen ist. Die Auszahlungszeit ist abhängig vom Kontotyp. So beträgt die Auszahlungszeit bei Ava Select lediglich 24 Stunden. Zahlungen können per Kreditkarte oder Banküberweisung vorgenommen werden.

Fazit: Unsere AvaTrade Erfahrung: Zahlreiche Basiswerte und breites Schulungsangebot

Unser AvaTrade Testbericht zeigt auf, dass der Broker ein umfassendes Schulungsangebot anbietet, das Einsteiger und professionelle Trader beim Handel unterstützen kann. Dazu stellt der Broker Webinare, Video-Seminare und mehr zur Verfügung. Auch die zahlreichen handelbaren Basiswerte sind als Pluspunkt aufzuführen. Es stehen über 200 Finanzinstrumente bereit, auf die Trader zugreifen können. Zu den webbasierten Handelsplattformen werden auch entsprechende mobile Lösungen angeboten, sodass Trader über die Trading-App von unterwegs aus, auf das Handelskonto zugreifen können.

Zudem ist ein kostenloses Demokonto für 21 Tage lang nutzbar, um die Funktionen der Handelsplattform risikolos auszutesten. Wer mit dem Handel beginnen möchte, muss zunächst eine Kapitalisierung des Handelskontos in Höhe von 100 Euro vornehmen. Eine Einzahlung von 100.000 Euro kann mit einer Mitgliedschaft bei Ava Select einhergehen. Ein Blick auf aktuelle Bonusaktionen kann sich gerade für Neukunden lohnen, die einen Bonus für die Ersteinzahlung in Anspruch nehmen möchten. Die folgenden Leistungen zeigten sich als besonders vorteilig:

  • 1. Kostenlose Trading-App für iOS- und Android-Geräte
  • 2. Online-Handel mit über 200 Finanzinstrumenten möglich
  • 3. Handelsplattformen mit professioneller Handelsoberfläche
  • 4. Automatisierter Handel möglich, dabei nicht nur für Einsteiger interessant
  • 5. Lizenzierter und regulierter Broker

AvaTrade kein Betrug sondern seriös

Weitere Informationen zum Anbieter:
Zusammenfassung
Redakteur:
Karsten Niemtz
Anbieter:
AvaTrade
Author Bewertung: